Startseite > Archiv > Veranstaltungsrückblick > Mittwoch, 24. August 2011 Tag der offenen Tür an der Biologischen Station Haus Busch

Mittwoch, 24. August 2011 Tag der offenen Tür an der Biologischen Station Haus Busch

Das Umweltzentrum Hagen feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag und lädt Sie ein, mitzufeiern. Der Hagener Urlaubskorb hat das Ereignis jedenfalls als besonderen Aktionstag in sein Programm aufgenommen.
An der Biologischen Station Hagen am Journalistenzentrum Haus Busch in Helfe findet ein Tag der offenen Tür statt – mit einem abwechslungsreichen Mitmach-Programm für die ganze Familie.
Verschiedene Naturschutzvereine haben sich dafür eine Menge ausgedacht:

Ab 14.00 Uhr geht´s los

Kleine Exkursionen in den historischen Park Haus Busch, zur benachbarten Obstwiese und dem Helfer Wald sollen beispielsweise die interessanten Lebensräume der näheren Umgebung vorstellen.
Beim Bau von Nisthilfen für Singvögel und Insekten kann man handwerkliches Können unter Beweis stellen oder einfach erlernen.
Apfelsaft-Pressung und andere Dinge rund um Obstbäume werden Lust auf das Gärtnern mit leckeren Früchten machen. Vielleicht gelingt dem einen oder anderen im Anschluß an eine fachmännische Beratung wieder einmal eine satte Obsternte im eigenen Garten.
An Informationen soll es selbstverständlich auch nicht mangeln:
Diavorträge zu Naturschutzthemen und auch die Infomobile vom NABU und des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes werden rundum beraten und vieles erklären. Das Naturerlebnis Marienhof wird verschiedene Angebte für Kinder bereithalten und mit allen Sinnen den Park erkunden. Die Imker werden ein Bienenvolk präsentieren und auch ihre wildlebenden Verwandten den Besuchern nahebringen.

Vielfältige Betätigungsmöglichkeiten für Jung und Alt mit spannenden Naturerkundungen versprechen jede Menge Kurzweil an diesem Tag.

Von 14.00 bis 19.30 Uhr kommen Groß und Klein sicher auf ihre Kosten. Und auch die Gaumenfreuden kommen nicht zu kurz: Kaffee, Waffeln und herrlich duftende Kuchen sind im Angebot.

Und auch Kunstliebhaber können sich freuen: Der Hagener Künstler Uwe Nickel, der am Haus Busch lebt und arbeitet, öffnet während des Urlaubskorb- Aktionstages sein Atelier. Von 14.00 bis 19.30 Uhr. Besucher können also eintreten, Bilder betrachten, Fragen stellen oder in Grafik- und Postermappen schnüffeln und auch günstige Arbeiten erwerben.

Anschließend ab 19.30 Uhr Muschelsalat im Park an der Biologischen Station Haus Busch :

Nach so viel Mitmach-Aktionen und Informationen rund um die Natur an der Biologischen Station Hagen geht es abends gleich weiter im Programm. Direkt im Anschluß an die Jubiläumsfeier des Umweltzentrums beginnt die Muschelsalatveranstaltung des Kulturbüros Hagen.
Mit Musik, Jongleurstunts, Akrobatik und einem Riesentrampolin verwandelt sich die Natur am Haus Busch ab 20.00 Uhr in eine
eindrucksvolle Kulturbühne.

Bewegende Arrangements von ROCK4
ab 20.00 Uhr

Ihre Musik soll nicht nur unterhalten, sondern wirklich bewegen. Die Arrangements des niederländischen Vokal-Ensemble Rock4 sind keine herkömmlichen A Capella-Musikstücke. Jeder Song wird sorgfältig analysiert, auf das Wesentliche reduziert und von dort an neu interpretiert. Die Band liebt das Experimentieren mit bekannten Pop- und Rock-Songs, ohne dabei Musikinstrumente vermissen zu lassen. Mit einer gut dosierten Portion Humor präsentieren die vier Sänger eine Reihe wunderbar arrangierter Lieder.

CIRQ’ULATION LOCALE „Trampoline Mission“
ab ca. 21.00 Uhr

Anschließend verzaubern CIRQ’ULATION LOCALE mit ihrer „Trampoline Mission“. Dabei präsentieren drei dynamische Supermänner ein  begeisterndes Outdoorspektakel, das mit einer noch nie ge zeigten Kombination von Jongleurstunts, Akrobatik, Straßentheater und einem Riesentrampolin aufwartet. Unter dem Motto „the sky is the limit“ fliegen und schweben sie unter, über und aufeinander. Durch die Luft fliegend, testet das untrennbare Trio nicht nur die Grenzen der Schwerkraft, sondern auch die Grenzen ihrer Beziehung. Alle in die Luft, alle gegen einen, einer gegen alle, wer ist der Bessere, Beste, Stärkste? Dieses Trio kann nicht miteinander und nicht ohne einander leben. In einem Moment ver suchen sie sich gegenseitig auszuspielen, im anderen springen sie harmonisch in die Luft.

Der Eintritt für allen Veranstaltungsangebote ist frei

Biologische Station Umweltzentrum Hagen