Startseite > Archiv > Veranstaltungsrückblick > Samstag, 27.09.2014 Herbstfest an der Biologischen Station Hagen

Samstag, 27.09.2014 Herbstfest an der Biologischen Station Hagen

Die Biologische Station Hagen am Journalistenzentrum Haus Busch in Helfe lädt alle Interessierten zu ihrem 2. Herbstfest ein: ab 11 Uhr veranstalten die an der Biologische Station ansässigen und weitere mit ihr zusammenarbeitende Vereine einen Tag der offenen Tür mit einem abwechslungsreichen Mitmach-Programm für die ganze Familie.
Verschiedene Naturschutzvereine haben sich dafür eine Menge ausgedacht:

Ab 11.00 Uhr geht´s mit dem Herbstfest los

Kleine Exkursionen in den historischen Park Haus Busch, zur benachbarten Obstwiese und dem Helfer Wald sollen beispielsweise die interessanten Lebensräume der näheren Umgebung vorstellen.

Über Nisthilfen für Singvögel und Insekten informiert der NABU-Stadtverband Hagen; vielleicht kann man handwerkliches Können unter Beweis stellen oder einfach erlernen.

Bei einer eigenen Apfelsaft-Pressung mit einer Handkelter wird naturtrüber Apfelsaft direkt hergestellt und auch andere Dinge rund um Obstbäume werden Lust auf das Gärtnern mit leckeren Früchten machen. Vielleicht gelingt dem einen oder anderen im Anschluß an eine fachmännische Beratung wieder einmal eine satte Obsternte im eigenen Garten. Dazu werden auch wieder kleinwüchsi-ge Büsche alter Obstsorten für den Hausgarten angeboten.

Die BioStation Hagen wird daneben auch essbare und giftige Wildfrüchte aus der der Natur mit vielen Beispielen anschaulich vorstellen.

An Informationen soll es selbstverständlich auch nicht mangeln: Das Infomobil des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes stellt die Arbeit der Bauern vor und hält einige Spiele- und Rateangebote für Kinder bereit.

Das Naturerlebnis Marienhof wird verschiedene Angebote für Kinder bereithalten und mit allen Sinnen den Park erkunden.

Ein Imker wird einen Bienenstand zeigen und auch ihre wildlebenden Verwandten an dem "Hotel zur wilden Biene" den Besuchern nahebringen.

Die Stallgemeinschaft Selkinghausen wird mit einigen Ponies Kindern die Gelegenheit für eine kleinen geführten Ritt durch den Park bieten.

Sie sehen, vielfältige Betätigungsmöglichkeiten für Jung und Alt mit spannenden Naturerkundungen versprechen jede Menge Kurzweil an diesem Tag.

Von 11.00 bis 18.00 Uhr kommen Groß und Klein sicher auf ihre Kosten. Und auch die Gaumenfreuden kommen nicht zu kurz: Fruchtsäfte aus heimischer Erzeugung, Kaffee und selbstgemachte duftende Kuchen sind ebenso im Angebot wie deftige Grillereien.

Apfelsammlung 2014

Seit über 25 Jahren werden in Hagen verschiedenste Aktivitäten zum Erhalt, zur Bestandssicherung und zur Neuanlage von Streuobstwiesen im Hagener Raum unternommen.
Auch in diesem Jahr wird wieder die traditionelle Apfelsammlung zur Herstellung des Hagener Apfelsaftes durchgeführt. Die Biologische Station UMWELTZENTRUM Hagen bietet allen Obstwiesen- und Obstbaumbesitzer die Möglichkeit, die Früchte der hochstämmigen Obstbäume in die Produktion des Hagener Apfelsaftes einzubringen. Voraussetzung ist allerdings, dass die Bäume und Unterwuchs nicht mit Pestiziden behandelt werden und auf den Einsatz von Kunstdünger verzichtet wird. Die Früchte sollten ferner nicht aus Kleingartenanlagen stammen. Diese Bedingungen lässt sich die Biologische Station Hagen durch die Anlieferer bei Abgabe schriftlich bescheinigen.

Durch den Verkauf des Saftes werden die Pflege und der Erhalt der Hagener Streuobstwiesen nachhaltig unterstützt. Angenommen wird nicht nur gepflücktes, sondern auch frisches Fall- und Schüttelobst, sofern es reif, sauber und nicht angefault ist. Pro kg Äpfel werden 12 Flaschen naturtrüber Apfelsaft vergütet; bei größeren Mengen über 200 kg werden 12 € pro 100 kg ausbezahlt.

  

Weitere Obst-Annahme-Termine an der BioStation Hagen:

Freitag, 10. Oktober von 9 - 17 Uhr

Samstag, 11. Oktober von 9 – 15 Uhr

Biologische Station Umweltzentrum Hagen