Willkommen

Willkommen

bei der Biologischen Station UMWELTZENTRUM Hagen e.V.

Haus Busch 2 , 58099 Hagen


Telefon: 02331-84888
Fax: 02331-882379
E-Mail: info@biostation-hagen.de

 

Hier unsere aktuelle Veranstaltungsankündigung :

Samstag, 07.10.2017 Apfelsammlung

von 9.oo bis 17.oo Uhr an der Biologischen Station Hagen

Seit fast 25 Jahren werden in Hagen verschiedenste Aktivitäten zum Erhalt, zur Bestandssicherung und zur Neuanlage von Streuobstwiesen im Hagener Raum unternommen.
Auch in diesem Jahr wird wieder die traditionelle Apfelsammlung zur Herstellung des Hagener Apfelsaftes durchgeführt. Die Biologische Station UMWELTZENTRUM Hagen bietet allen Obstwiesen- und Obstbaumbesitzer die Möglichkeit, die Früchte der hochstämmigen Obstbäume in die Produktion des Hagener Apfelsaftes einzubringen. Voraussetzung ist allerdings, dass die Bäume und Unterwuchs nicht mit Pestiziden behandelt werden und auf den Einsatz von Kunstdünger verzichtet wird. Die Früchte sollten ferner nicht aus Kleingartenanlagen stammen. Diese Bedingungen lässt sich die Biologische Station Hagen durch die Anlieferer bei Abgabe schriftlich bescheinigen.

Durch den Verkauf des Saftes werden die Pflege und der Erhalt der Hagener Streuobstwiesen nachhaltig unterstützt. Angenommen wird nicht nur gepflücktes, sondern auch frisches Fall- und Schüttelobst, sofern es reif, sauber und nicht angefault ist.

Obst-Annahme-Termine

Samstag, 07. Oktober von 9 – 17 Uhr

an der Biologischen Station Hagen am Haus Busch 2 im Ortsteil Helfe im Rahmen des diesjährigen Herbstfestes

Aufgrund der Erfahrungen der letzten Sammeltermine weisen wir noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass nur sauberes, nicht angefaultes und ungespritztes Obst entgegen genommen wird ! 
Für 100 kg angelieferter Äpfel werden 12 Flaschen Apfelsaft (zzgl. Pfand) vergütet, bei größeren Mengen werden 13,-- € pro 100 kg ausgezahlt.

Bei Rückfragen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte telefonisch unter 
02331 / 8 48 88 oder per Email unter info@biostation-hagen.de 
an die Biologische Station UMWELTZENTRUM Hagen.

Wir nennen Ihnen bei Bedarf gern weitere Sammelstellen, Versaftungseinrichtungen und Termine in der näheren Umgebung.

 

Haben Sie Interesse an einem Jahr im Freiwilligendienst ???

Wir bieten Interessierten ausreichende Möglichkeiten für ein Jahr im neuen Bundes-freiwilligendienst im ökologischen Bereich: Seit dem Wegfall des Zivildienstes kann in der Biologischen Station Hagen auch ein Freiwilligen-Jahr absolviert werden.

Bewerbungen für 2017 sind ab sofort wieder möglich, da alle Stellen zum spätestens zum Sommer wieder frei werden. Auch für ältere Teilnehmer und Frauen können wir das ganze Jahr über interessante Tätigkeiten im Naturschutz und der Landschaftspflege bieten. Auch wenn Ihnen / Euch nur eine kürzere Zeit in den Terminplan passt, können wir uns gern über Aufgaben und Zielsetzungen unserer Einrichtung austauschen.

Wenn sie für das kommende Jahr einen Platz im Bundesfreiwiligendienst suchen, melden Sie sich bei uns, wir vereinbaren dann gern einen Gesprächstermin.

Nähere Infos zum BFD finden sie hier auf der Homepage des NABU NRW. Bitte das Feld einfach anklicken, sie werden zur Seite weitergeleitet.
Auch beim zuständigen Bundesamt für Familie, Senioren, Jugend und Frauen sind weitere Infos erhältlich, nachstehend können sie direkt auf die Homepage des Bundesfreiwilligendienstes gelangen, auf der auch ein Bericht unserer BFD´ler (bitte hier den Link anklicken) nachgelesen werden kann.

Unser Standort:

Im geschichtsträchtigen Haus Busch, einem ehemaligen großen Landgut der Adelsfamilie von Syberg und Vincke im Ortsteil Helfe ist unsere neue Heimat seit September 2008 inmitten des malerischen historischen Parks in direkter Nachbarschaft zum Journalistenzentrum Haus Busch.

In der ersten Etage sind unsere Büros und die Naturschutzvereine BUND und NABU angesiedelt, ein gemeinsamer Seminarraum ist im Erdgeschoss. Das Apfelsaftlager und unsere Landschaftspflege-Geräte konnten wir in einem angrenzenden Gebäudeteil unterbringen.

Im Erdgeschoss bevölkern ein Sterlet und einige  kleinere einheimische Fischarten (Stichlinge, Bitterlinge, Gründlinge, demnächst auch Moderlieschen und Schmerlen) , Flußkrebse und Teichmuscheln die drei großen Aquarien.

Besonderes Augenmerk möchten wir auf die Buchveröffentlichung "Die Brutvögel Hagens" richten, bei der wir als Herausgeber auftreten. Nähere Informationen bitten wir unter der Rubrik Projekte zu entnehmen. Wenn Sie direkt zur Homepage des Buches gelangen wollen, klicken Sie bitte auf den nachstehenden Buchtitel.

Leider ist die komplette Auflage nahezu vergriffen, ein Nachdruck ist aktuell nicht angedacht.

Seit Februar 2017 ist auf der Homepage die Online-Version des Buches eingestellt, bitte rufen sie über die untere Titelseite des Buches die Homepage auf, dort gelangen sie über einen weitern Link zum Buch.

 

Biologische Station Umweltzentrum Hagen